EEG-SIGNALANALYSE

EEG-Signalanalyse.jpg

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen die wichtigsten Kenntnisse, um EEG-Signale mit MATLAB erfolgreich zu analysieren. Je nach Bedarf werden Sie zunächst kurz in die Programmierumgebung MATLAB eingeführt. Anschließend erklären wir Ihnen, wie ein EEG-Datensatz aussehen kann (Setup, Abtastfrequenz,  Referenzen, Störungen, EKPs), wie Sie einen EEG-Datensatz in MATLAB importieren und wie Sie die EEG-Signale geeignet visuell darstellen können. Wir geben Ihnen einen Überblick über verschiedene Störungen, die in EEG-Signalen häufig vorkommen (z.B. Augenbewegungen, 50Hz-Netzbrummen, Muskelkontraktionen), und umreißen die wesentlichsten Methoden zu ihrer Korrektur.  Anschließend weisen wir Sie in die Handhabung und den Einsatz verschiedener Filter ein und diskutieren mit Ihnen die Vor- und Nachteile. Sie lernen Ihre EEG-Signale in geeignete Signalabschnitte zu segmentieren und eine Baseline-Korrektur durchzuführen. Im Anschluss bilden Sie Grand Averages und lernen verschiedene Möglichkeiten kennen, diese geeignet darzustellen. Auch der Einfluss der Referenz auf die Signalcharakteristika wird getestet. Abschließend leiten wir Sie dazu an Unterschiede im EEG-Signal über geeignete Parameter zu quantifizieren (z.B. die Amplitude des Signals) und mit statistischen Tests auf Signifikanz zu prüfen.

Voraussetzungen:

Es wird der bring-your-own-device-Ansatz verfolgt, d.h. Sie müssen einen funktionalen WLAN-fähigen Laptop mitbringen auf dem Sie MATLAB inklusive der Statistics and Machine Learning-Toolbox installiert haben. Student*innen der Universität Leipzig können MATLAB-Lizenzen kostenlos über die Campus-Lizenz am Rechenzentrum beziehen.

Referent*innen:

Das Seminar wird von der Forschergruppe Biomedical Data & System Science organisiert und durchgeführt.

Kursaufbau:

Jeder Kurs umfasst 10 Unterrichtseinheiten à 90min und entspricht vom Umfang her einer einsemestrigen Vorlesung in EEG-Signalanalyse.

Der Kurs wird als Wochenkurs, Abendkurs und Wochenendkurs angeboten. Der Wochenkurs läuft eine Woche, während sich Abend- und Wochenendkurse auf zwei Wochen erstrecken. Die Kurse umfassen je fünf (Wochen- und Abendkurs) bzw. vier Präsenztermine (Wochenendkurs).

Zwischen den Präsenzterminen sind Pausen eingeplant, sodass Sie Zeit haben das Gelernte nachzuarbeiten und das nächste Modul vorzubereiten. Unsere Erfahrung zeigt, dass Teilnehmer*innen unterschiedlich lange brauchen, um mit einer neuen Programmierumgebung umgehen zu können. Ihre individuelle Lerngeschwindigkeit ist z.B. anhängig davon, ob Sie bereits Erfahrung mit anderen Programmiersprachen erworben haben. Den größten Erfolg erzielen Sie, wenn Sie sich in Ihrem Tempo mit dem Programm beschäftigen und selbstständig Funktionen ausprobieren. Selbstverständlich ergeben sich dabei Fragen, deshalb bieten wir Ihnen im Rahmen des Kurses ein Online-Forum an in dem Sie sich mit den anderen Teilnehmer*innen über Fragen austauschen können. Zwischen den Präsenzterminen stehen wir Ihnen zudem persönlich 30min online im Forum für eine moderierte Fragerunde Verfügung.

Aktuell sind keine Termine für diesen Workshop geplant. Sollten Sie Interesse haben, sprechen Sie uns einfach an unter bds-services@infai.org oder 0341/22903794.

Anmeldung:

Haben Sie Interesse an einem Kurs, schreiben Sie einfach eine kurze informelle E-Mail mit dem Kursnamen und dem Kurstermin an bds-services@infai.org. Wir schicken Ihnen eine aktuelle Preisinformation und ein Anmeldeformular (inkl. allgemeine Geschäftsbedingungen) zu mit dem Sie sich verbindlich für den Kurs anmelden können. Unsere Seminare finden ab einer Teilnehmerzahl von drei bzw. vier Personen statt und sind auf maximal zehn Personen begrenzt*. Sollte der Kurs aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl ausfallen, informieren wir Sie spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Sollte ein Kurs bereits voll sein, setzen wir Sie auf Wunsch gerne auf die Warteliste.

Stornierungsbedingungen:

Sie können Ihre Teilnahe an einem Kurs bis zu 10 Werktage vor dem jeweiligen Kursbeginn kostenfrei stornieren. Bei einer Abmeldung nach dem 10. Werktag vor Kursbeginn ist das volle Kursentgelt zu zahlen.

*Melden sich ausschließlich Doktorand*innen zu einem Seminar an, wird eine Teilnehmerzahl von vier vorausgesetzt.